News Blog Bredstedt - Nachrichten




Amt Mittleres Nordfriesland sucht Wohnraum für Flüchtlinge

Autor: CIS am 27.09.2015

Asyl

Auch im Amt Mittleres Nordfriesland ist der Wohnraum für Flüchtlinge knapp. Bezahlbaren Wohnraum zu finden war schon immer schwer, nun wird es nicht leichter. Auch im Amtsgebiet rund um Bredstedt wird dringend Wohnraum gesucht. 

Hausbesitzer, die Wohnraum frei haben, möchten diesen ans Amt melden. Aber auch Privatleute, die einzelne Flüchtlinge oder sogar ganze Familien aufnehmen können und möchten, dürfen sich beim Amt in Bredstedt melden. Die meisten Flüchtlinge waren bisher in Syrien oder Afghanistan ansässig und haben nun außer der berühmten Kleider, die am Leib getragen werden, nichts mehr.

Foto: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de

Wohnraum kann an die Ordnungsabteilung des Amtsitzes in Bredstedt, Frau Neumann, gemeldet werden. Aber auch Sachspenden und ehrenamtlich Mithilfe sind willkommen. Koordiniert wird das ebenfalls vom Ordnungsamt, Telefonnummer: 04671 - 91 92 28 oder 27.

Die Neue Arbeit Nord in derEichweberstraße 2, ebenfalls in Bredstedt nimmt Möbel, Bekleidung, Bettwäsche  und anderen Hausrat an. Also alles, was eine Familie oder auch Einzelperson so für einen Neuanfang in der neuen Heimat benötigt. Ehrenamtliche Hlefer können sich ebenfalls dort melden oder rufen vorhe an: 04671 - 943 0224.

(Quelle AMN)


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:



Partner:






Blog Archiv: